History-Berlin

Der Versailler Vertrag

 

Auf der Konferenz von Versailles wird über einen Friedensvertrag mit Deutschland verhandelt. Die aus Berlin angereisten Delegierten - in der zeitgenössischen Wochenschau als Hunnen bezeichnet – werden streng kontrolliert. Deutschland wird auferlegt abzurüsten, Gebiete abzutreten und Reparationen in Sach- und Geldmitteln zu zahlen. Eine Interalliierte Militär-Kontrollkommission kommt nach Deutschland und überwacht die Entmilitarisierung: Offizieren aus Frankreich, Belgien, Großbritannien, Italien und Japan.Unter ihrer Kontrolle wird das ganze deutsche Waffenarsenal von Deutschen zerstört. Die Festungen entlang des Rheins werden geschleift. Die Kosten trägt das Deutsche Reich.1927 geht die Rüstungskontrolle an den Völkerbund über.

Länge: 00:01:03 | O-Ton: nein | Farbe: s/w | Jahr: 1900-1920 | Clip-ID: 39_Versailler-Vertrag.mp4

 

Stadt/Ort: 
Land: 

 

Zurück zur Übersicht

 

Clip zum heutigen Jahrestag

November 27th 1918 - State takes on school supervision in Prussia
Seite drucken  |  Nach oben © 2020 history-vision.de   Kontakt | AGB | Datenschutz | Impressum | Sitemap