History-Berlin

Berlin – die Kulturhauptstadt des Kaiserreiches

 

Berlin ist ein kultureller Dreh- und Angelpunkt und zieht viele Künstler an.Maler wie Max Liebermann, Käthe Kollwitz und Heinrich Zille beschäftigen sich mit der sozialen Realität der Zeit. Der Schriftsteller Gerhard Hauptmann, bekannt für seine sozialkritischen Theaterstücke, wird 1912 mit dem Literatur-Nobel-Preis ausgezeichnet. Er hatte mit der Zensur zu kämpfen. Mehrere seiner Stücke wurden verboten. „Uns passt die ganze Richtung nicht.“ befand der Berliner Polizeipräsident Bernhard von Richthofen.Ein Gedicht von Otto Reutter bringt es auf den Punkt: „Tänzerinn’n sieht man oft schweben,die ein Bein nach oben hebenund nicht fallen. Ei mir deucht:Das ist leucht!Aber sich DIE Mühe gebenbeide Beine hochzuhebenund dann nicht fallen hinterher – das ist schwer....“

Länge: 00:01:21 | O-Ton: nein | Farbe: s/w | Jahr: 1900-1920 | Clip-ID: 27_Kultur.mp4

 

Stadt/Ort: 
Land: 

 

Zurück zur Übersicht

 

Clip zum heutigen Jahrestag

21. Juni 1948 // Einführung der D-Mark
Seite drucken  |  Nach oben © 2021 history-vision.de   Kontakt | AGB | Datenschutz | Impressum | Sitemap