Jahrestag

21. November 1945 – Gründung von RIAS Berlin

 

21. November 1945 – auf Anordnung des US-Hauptquartiers wird im amerikanischen Sektor Westberlins die Errichtung eines Drahtfunks, des späteren Radiosenders RIAS, beschlossen. Er spielte während des Kalten Krieges eine herausragende Rolle, entwickelte sich aber später von seiner ursprünglichen Funktion als US-dominierter Informationsdienst zum eigenständigen Sender mit einem auf das Westberliner bzw. westdeutsche Publikum zugeschnittenen Programm. Nach der Wende wurde der RIAS privatisiert und ging in andere Gesellschaften auf. Sein Slogan „Eine freie Stimme der freien Welt“ ist vielen Berlinern und Berlinerinnen jedoch bis heute unvergessen.

Länge: 00:00:48 | O-Ton: nein | Farbe: s/w | Jahr: 1945 | Clip-ID: JHT000247D

 

Stadt/Ort: 
Land: 
Historische Ereignisse: 

 

Zurück zur Übersicht

 

Clip zum heutigen Jahrestag

11. Dezember 1948 // Gründung der FDP
Seite drucken  |  Nach oben © 2019 history-vision.de   Kontakt | AGB | Datenschutz | Impressum | Sitemap