Jahrestag

30. März 1930 – Heinrich Brüning wird Reichskanzler

 

Am 30. März 1930 wird der Zentrumspolitiker Heinrich Brüning Reichskanzler. Er bildet zunächst eine Minderheitsregierung, dann nach der Reichstagswahl vom 14. September 1930 ein neues Kabinett mit Tolerierung der SPD. Brüning versucht Massenarbeitslosigkeit und Armut als Folge der Weltwirtschaftskrise in Deutschland durch eine Deflationspolitik in den Griff zu bekommen. Er setzt auf die Sanierung der Staatsfinanzen und einen ausgeglichenen Staatshaushalt. Seine Sparpolitik, die die Wirtschaftsprobleme noch zu verstärken droht, findet im Reichstag keine Mehrheit. Brüning setzt sie trotzdem durch, in dem er auf das Notverordnungsrecht des Reichspräsidenten zurückgreift.

Länge: 00:01:01 | O-Ton: nein | Farbe: s/w | Jahr: 1930 | Clip-ID: JHT000386D

 

Land: 
Personen: 
Historische Ereignisse: 

 

Zurück zur Übersicht

 

Clip zum heutigen Jahrestag

3. April 1930 // Geburtstag Helmut Kohl
Seite drucken  |  Nach oben © 2020 history-vision.de   Kontakt | AGB | Datenschutz | Impressum | Sitemap