Jahrestag

30. Dezember 1922 – Gründung der UdSSR

 

Nach der Oktoberrevolution und der Machtübernahme der Bolschewiki in Russland, brach hier aber auch in der Ukraine, Weißrussland und im Kaukasus ein Bürgerkrieg mit dem entmachteten Adel und seinen Anhängern aus. Es folgten Chaos und Hunger für die Bevölkerung, doch 1920 konnten die Bolschewiki in allen vier Ländern den Sieg erringen und herrschten nunmehr über ein Territorium, das fast so groß war wie einst das des Zaren. Am 30. Dezember 1922 schlossen sich die vier Länder zur „Union der sozialistischen Sowjetrepubliken“ (UdSSR) zusammen, was zunächst zu einer Konsolidierung und Befriedung des gigantischen Reiches führte. Durch den Terror der Stalin-Ära im Innern brutal und gewaltsam zusammengehalten, stieg die UdSSR durch den Sieg im Zweiten Weltkrieg zur Weltmacht auf, die im Kalten Krieg in einen Wettstreit der Systeme einstieg, den sie schließlich verlor und aufgeben musste. 1991 entstanden aus der UdSSR wieder souveräne Staaten.

Länge: 00:01:08 | O-Ton: nein | Farbe: ja | Jahr: 1922 | Clip-ID: JHT000363D

 

Land: 
Historische Ereignisse: 

Weitere Tags: 

 

Zurück zur Übersicht

 

Clip zum heutigen Jahrestag

2. Dezember 1938 // Ankunft jüdischer Flüchtlingskinder in England
Seite drucken  |  Nach oben © 2020 history-vision.de   Kontakt | AGB | Datenschutz | Impressum | Sitemap