Jahrestag

11. Mai 1960 – Entführung Adolf Eichmanns in Buenos Aires

 

Am 11. Mai 1960 wird Adolf Eichmann von israelischen Agenten in Argentinien aufgespürt und nach Israel entführt. Wenige Tage später verkündet der israelische Ministerpräsident David Ben Gurion vor der jubelnden Knesset, einer der größten Nazikriegsverbrecher sei gefasst worden. Doch die Entführung Eichmanns, der in Israel vor Gericht gestellt und zum Tode verurteilt wird, führt zu schwerwiegenden diplomatischen Verwicklungen zwischen Argentinien und Israel, die nicht einmal durch einen persönlichen Brief Ben Gurions an den argentinischen Präsidenten Frondizi beigelegt werden können und erst durch die UN geschlichtet werden müssen.

Länge: 00:01:18 | O-Ton: nein | Farbe: s/w | Jahr: 1960 | Clip-ID: JHT000337D

 

Land: 
Personen: 
Historische Ereignisse: 

 

Zurück zur Übersicht

 

Clip zum heutigen Jahrestag

18. November 1919 // Hindenburg verbreitet Dolchstoßlegende
Seite drucken  |  Nach oben © 2019 history-vision.de   Kontakt | AGB | Datenschutz | Impressum | Sitemap