Jahrestag

4. September 1947 – Unruhen Moslems-Hindus eskalieren

 

Gewaltfrei führt Mahatma Gandhi Indien 1947 in die Unabhängigkeit vom Britischen Empire. Doch die Gründung der Nation wird blutig. Um die alten Gegensätze zwischen Hindus und Moslems nicht eskalieren zu lassen, vollzieht sich die Entlassung des Subkontinents aus Kolonialbesitz auf der Grundlage einer Zweistaatenlösung, einer Teilung in die Staaten Indien und Pakistan. Doch gerade die Umsetzung dieses Plans führt dazu, dass Auseinandersetzungen zwischen den beiden Religionsgruppen am 4. September 1947 mit voller Wucht ausbrechen. Es kommt zu Massakern und Vertreibungen auf beiden Seiten. Viele Jahre kommt der Subkontinent nicht zur Ruhe. Bis 1963 fliehen mehr als 7 Millionen Muslime aus Indien nach Pakistan; über 5 Millionen Hindus nach Indien. Bis zu einer dreiviertel Millionen Menschen kommen bei den Fluchtbewegungen ums Leben.

Länge: 00:01:04 | O-Ton: nein | Farbe: s/w | Jahr: 1947 | Clip-ID: JHT000328D

 

Land: 
Personen: 
Historische Ereignisse: 

Weitere Tags: 

 

Zurück zur Übersicht

 

Clip zum heutigen Jahrestag

19. September 1941 // Einführung des Judensterns
Seite drucken  |  Nach oben © 2019 history-vision.de   Kontakt | AGB | Datenschutz | Impressum | Sitemap