Jahrestag

24. Juli 1943 – Operation Gomorrha: Bombenangriff auf Hamburg

 

Operation Gomorrha war der militärische Codename für eine Serie von Luftangriffen, die von der britischen Royal Air Force und der US-Airforce im Zweiten Weltkrieg vom 24. Juli bis 3. August 1943 auf Hamburg ausgeführt wurden. Es waren die bis dahin schwersten Angriffe in der Geschichte des Luftkrieges. Befohlen wurde die Operation Gomorrha von Luftmarschall Arthur Harris. Die Bombardierung ging immer nach dem gleichen Schema vor: Zunächst wurde die Ziele mit Leuchtbomben markiert. In der nächsten Angriffswelle warfen die alliierten Flugzeuge Luftminen, die Dächer und Hauswände öffneten und so eine größere Angriffsfläche für die folgenden Brand- und Phosphorbomben boten. Die Luftangriffe forderten 34.000 Tote und 125.000 Verletzte.

Länge: 00:01:52 | O-Ton: nein | Farbe: ja | Jahr: 1943 | Clip-ID: JHT000292D

 

Stadt/Ort: 
Land: 
Historische Ereignisse: 

 

Zurück zur Übersicht

 

Clip zum heutigen Jahrestag

6. Dezember 1941 // Roosevelt befiehlt Bau der Atombombe
Seite drucken  |  Nach oben © 2019 history-vision.de   Kontakt | AGB | Datenschutz | Impressum | Sitemap