Jahrestag

14. Dezember 1920 – Uraufführung des Lubitsch-Films „Anna Boleyn“

 

14. Dezember 1920 – im Berliner UFA-Palast wird Ernst Lubitschs Film „Anna Boleyn“ uraufgeführt. Das Spektakel, mit Emil Jannings und Henny Porten in der Hauptrolle, wurde von Juli bis Oktober 1920 in Tempelhof und am Liepnitzsee bei Wandlitz gedreht und zog neben den üblichen Schaulustigen auch den Reichspräsidenten Friedrich Ebert an. Für Lubitsch war der in sechs Akten gedrehte Stummfilm ein großer Erfolg. Mit mehr als 4000 Komparsen und einer aufwendigen Dekoration setzte er den historischen Stoff meisterhaft um und erntete dafür Lob im In- und Ausland.

Länge: 00:00:47 | O-Ton: nein | Farbe: s/w | Jahr: 1920 | Clip-ID: JHT000242D

 

Stadt/Ort: 
Land: 
Personen: 
Historische Ereignisse: 

Weitere Tags: 

 

Zurück zur Übersicht

 

Clip zum heutigen Jahrestag

11. Dezember 1948 // Gründung der FDP
Seite drucken  |  Nach oben © 2018 history-vision.de   Kontakt | AGB | Datenschutz | Impressum | Sitemap