Jahrestag

25. Mai 1943 – Erster Düsenjäger der Welt geht in Serie

 

25. Mai 1943 – in Deutschland ordnet Luftwaffeninspektor Erhard Milch die serienmäßige Produktion des ersten Düsenjägers der Welt, der Messerschmitt 262, an. Für die Nationalsozialisten war die Entscheidung von symbolischer Bedeutung, da die deutsche Luftwaffe nach der Luftschlacht um England militärisch stark an Gewicht verloren hatte und man hoffte, mittels einer „Wunderwaffe“ doch noch den Krieg gewinnen zu können. Das Flugzeug, hier bei einer Erprobung, war tatsächlich eine Sensation. Von zwei Junkers-Turbinen angetrieben, erreichte es eine Höchstgeschwindigkeit von über 800 Stundenkilometern und war damit seinen Gegnern weit überlegen. Krieg entscheidend wurde sein Einsatz jedoch nicht. Zwar gelang es einigen Jagdfliegern, mit der Messerschmitt einzelne Luftkämpfe zu gewinnen, doch war die alliierte Luftüberlegenheit bereits zu groß, um durch die Produktion eines Strahlenflugzeugs noch etwas bewirken zu können. Als die Messerschmitt 262 im Herbst 1944 zum Fronteinsatz kam und die ersten Geschwader aufgestellt werden konnten, standen die Alliierten bereits an der deutschen Grenze.

Länge: 00:01:14 | O-Ton: nein | Farbe: s/w | Jahr: 1943 | Clip-ID: JHT000195D

 

Land: 
Historische Ereignisse: 

Weitere Tags: 

 

Zurück zur Übersicht

 

Clip zum heutigen Jahrestag

16. Juni 1977 // Todestag Wernher von Braun
Seite drucken  |  Nach oben © 2019 history-vision.de   Kontakt | AGB | Datenschutz | Impressum | Sitemap