Jahrestag

17. März 1969 – Golda Meir wird israelische Ministerpräsidentin

 

17. März 1969 – Golda Meir wird zur Ministerpräsidentin Israels gewählt. Ursprünglich aus Kiew stammend, hatte sie – hier während eines USA-Besuchs – zuvor verschiedene politische Ämter inne, unter anderem als Arbeitministerin und Außenministerin. Sie erwarb sich große Verdienste in der Sozialpolitik, hatte außenpolitisch jedoch eine weniger glückliche Hand. Fehlentscheidungen im Jom-Kippur Krieg führten schließlich dazu, dass sie im Dezember 1973 von ihrem Amt zurücktrat.

Länge: 00:00:39 | O-Ton: nein | Farbe: s/w | Jahr: 1969 | Clip-ID: JHT000185D

 

Land: 
Personen: 
Historische Ereignisse: 

 

Zurück zur Übersicht

 

Clip zum heutigen Jahrestag

23. März 1933 // Ermächtigungsgesetz
Seite drucken  |  Nach oben © 2019 history-vision.de   Kontakt | AGB | Datenschutz | Impressum | Sitemap