Jahrestag

16. März 1935 – Wiedereinführung der Wehrpflicht in NS-Deutschland

 

16. März 1935 – Adolf Hitler gibt die Wiedereinführung der Wehrpflicht im Deutschen Reich bekannt. Dieser Akt, der wie das Betreiben einer eigenen Luftwaffe gegen die Bestimmungen des Versailler Vertrags verstieß, rief bei den Westmächten heftige Proteste hervor. Die NS-Regierung zeigte sich davon unbeeindruckt und verwies auf die Gefahr, die angeblich von der erstarkten Sowjetunion ausginge. Mit Erfolg. Im August 1936 verlängerte sie die zunächst auf 1 Jahr festgesetzte Wehrpflicht auf zwei Jahre und setzte sich das Ziel, das so genannte Friedensheer bis 1939 auf 36 Divisionen mit 580.000 Mann aufzustocken.

Länge: 00:00:51 | O-Ton: nein | Farbe: s/w | Jahr: 1935 | Clip-ID: JHT000183D

 

 

Zurück zur Übersicht

 

Clip zum heutigen Jahrestag

23. März 1933 // Ermächtigungsgesetz
Seite drucken  |  Nach oben © 2019 history-vision.de   Kontakt | AGB | Datenschutz | Impressum | Sitemap