Jahrestag

13. April 1945 – Rote Armee erobert Wien

 

13. April 1945 – mit drei Armeen und fast einer halben Million Soldaten erobert die Rote Armee Wien. Der Einnahme vorangegangen war eine verlustreiche Schlacht mit den Verteidigern, die dem Feind in einem Größenverhältnis von etwa 1:10 gegenüberstanden und trotz Einsatz von Volkssturm- und Hitlerjugendeinheiten den sowjetischen Vormarsch nicht aufhalten konnten. Schätzungsweise 20.000 Menschen kamen bei den Kämpfen ums Leben, über 130.000 gerieten nach sowjetischen Angaben in Gefangenschaft. Während sich die Kämpfe um die letzten deutschen Stützpunkte noch einige Tage hinzogen, wurde in Wien eine neue Regierung aus Sozialisten, Angehörigen der Volkspartei und Kommunisten gebildet.

Länge: 00:00:54 | O-Ton: nein | Farbe: s/w | Jahr: 1945 | Clip-ID: JHT000175D

 

Stadt/Ort: 
Land: 
Historische Ereignisse: 

 

Zurück zur Übersicht

 

Clip zum heutigen Jahrestag

4. Juni 1941 // Todestag Kaiser Wilhelm II.
Seite drucken  |  Nach oben © 2020 history-vision.de   Kontakt | AGB | Datenschutz | Impressum | Sitemap