Jahrestag

11. Juni 1985 – Größter Agentenaustausch auf der Glienicker Brücke

 

Die Glienicker Brücke in Berlin-Zehlendorf trägt seit ihrem Wiederaufbau 1948 den Titel „Brücke der Einheit“. Doch in den Zeiten des Kalten Krieges wird sie zum Symbol der Trennung zwischen Ost und West. Am 11. Juni 1985 findet hier der größte Austausch von Spionen zwischen Ost und West statt. 23 Westagenten und 4 Mitarbeiter östlicher Geheimdienste wechseln die Seiten und kommen über die Glienicker Brücke in ihre Heimat zurück.

Länge: 00:00:39 | O-Ton: nein | Farbe: s/w | Jahr: 1985 | Clip-ID: JHT000268D

 

Stadt/Ort: 
Land: 
Historische Ereignisse: 

 

Zurück zur Übersicht

 

Clip zum heutigen Jahrestag

16. Oktober 1925 // Vertrag von Locarno
Seite drucken  |  Nach oben © 2019 history-vision.de   Kontakt | AGB | Datenschutz | Impressum | Sitemap