Jahrestag

30. September 1949 – Ende der Berliner Luftbrücke

 

30. September 1949: In Berlin landet das letzte US-Flugzeug der Luftbrücke. Obwohl die Sowjets ihre Berlin Blockade bereits im Mai aufgehoben hatten, war die Luftbrücke als Sicherheitsmaßnahme noch einige Monate aufrechterhalten worden. Die Versorgung der Berliner aus der Luft festigte die Verbindung Westdeutschlands und Westberlins mit den Westalliierten und nährte für den Berliner Bürgermeister Ernst Reuter zugleich die Hoffnung, dass nach der spektakulären Selbstbehauptung der Berliner doch am Ende eine Wiedervereinigung Deutschlands möglich sein würde.

Länge: 00:00:59 | O-Ton: nein | Farbe: s/w | Jahr: 1949 | Clip-ID: JHT000257D

 

Stadt/Ort: 
Land: 
Historische Ereignisse: 

 

Zurück zur Übersicht

 

Clip zum heutigen Jahrestag

20. September 1949 // Erste Bundesregierung nimmt die Arbeit auf
Seite drucken  |  Nach oben © 2019 history-vision.de   Kontakt | AGB | Datenschutz | Impressum | Sitemap