Jahrestag

14. Februar 1956 – Chruschtschow leitet Entstalinisierung ein

 

Am 14. Februar 1956 beginnt in Moskau der 20. Parteitag der KPdSU, der erste nach dem Tode Josef Stalins. In einer mehrstündigen Rede rechnet der neue Parteichef Nikita Chruschtschow, der selbst im Schatten Stalins Parteikarriere gemacht hatte, mit dem Staatsmann und Menschen Stalin ab, offenbart erstmals die Verbrechen des kommunistischen Diktators und leitet so eine Wende in der Geschichte der Sowjetunion ein.

Länge: 00:00:37 | O-Ton: nein | Farbe: s/w | Jahr: 1956 | Clip-ID: JHT000212D

 

Land: 
Historische Ereignisse: 

Weitere Tags: 

 

Zurück zur Übersicht

 

Clip zum heutigen Jahrestag

18. September 1989 // Montagsdemonstration in Leipzig
Seite drucken  |  Nach oben © 2019 history-vision.de   Kontakt | AGB | Datenschutz | Impressum | Sitemap