Jahrestag

23. Juli 1952 – Montanunion tritt in Kraft

 

Am 23. Juli 1952 tritt auf der Grundlage des Vertrages über die Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl die sogenannte Montanunion in Kraft: Auf Initiative des französischen Außenministers Robert Schuman wird eine supranationale Behörde gegründet, die die gesamte Kohle- und Stahlproduktion der teilnehmenden Länder verwaltet und kontrolliert. Neben Frankreich und der Bundesrepublik Deutschland nehmen Belgien, Italien, die Niederlande und Luxemburg an der Montanunion teil.

Länge: 00:01:15 | O-Ton: nein | Farbe: s/w | Jahr: 1952 | Clip-ID: JHT000139D

 

 

Zurück zur Übersicht

 

Clip zum heutigen Jahrestag

22. August 1902 - Geburtstag Leni Riefenstahl
Seite drucken  |  Nach oben © 2019 history-vision.de   Kontakt | AGB | Datenschutz | Impressum | Sitemap