Jahrestag

12. August 1940 – Auftakt zur Luftschlacht um England

 

12. August 1940 – mit der Bombardierung britischer Radarstationen leitet die deutsche Luftwaffe die Luftschlacht um England ein. Die Operation, von Luftwaffenchef Hermann Göring mit großem Enthusiasmus begonnen und hauptsächlich gegen industrielle und militärische Bodenziele gerichtet, entwickelte sich jedoch bald zum Desaster. Unzureichende Ausbildung der Piloten, mangelnder Schutz von Großverbänden und die Bagatellisierung der britischen Luftabwehr führten zu enormen Verlusten auf deutscher Seite, von der sich die Luftwaffe nicht mehr erholen sollte. Mitte September 1940, nach der verlorenen „Battle of Britain“, wurde die Offensive abgebrochen. Die britische Luftüberlegenheit war offensichtlich und bekam durch den Kriegseintritt der USA eine fatale Stoßkraft, die die deutsche Bevölkerung in den Bombennächten zu spüren bekam.

Länge: 00:01:01 | O-Ton: nein | Farbe: s/w | Jahr: 1940 | Clip-ID: JHT000090D

 

Historische Ereignisse: 

 

Zurück zur Übersicht

 

Clip zum heutigen Jahrestag

22. September 1891 // Geburtstag Hans Albers
Seite drucken  |  Nach oben © 2020 history-vision.de   Kontakt | AGB | Datenschutz | Impressum | Sitemap