Jahrestag

29. September 1938 – Verhandlungen zum "Münchner Abkommen"

 

29. September 1938 – in München kommen die Regierungschefs von Großbritannien, Frankreich, Italien und des Deutschen Reichs zusammen, um über die Zukunft der sudetendeutschen Gebiete in der Tschechoslowakei zu konferieren. Die Konferenz, die mit der Unterzeichnung des Münchner Abkommens in der Nacht zum 30. September endete, war ein bedeutender außenpolitischer Erfolg der NS-Regierung. Sie gab Adolf Hitler den Weg zur Annexion des Sudetenlandes frei.

Länge: 00:00:40 | O-Ton: nein | Farbe: s/w | Jahr: 1938 | Clip-ID: JHT000097D

 

Weitere Tags: 

 

Zurück zur Übersicht

 

Clip zum heutigen Jahrestag

20. September 1949 // Erste Bundesregierung nimmt die Arbeit auf
Seite drucken  |  Nach oben © 2019 history-vision.de   Kontakt | AGB | Datenschutz | Impressum | Sitemap