Jahrestag

14. Juli 1939 – "Tag der Deutschen Kunst" in München

 

14. Juli 1939 – Beginn des „Tages der deutschen Kunst“ in München. Adolf Hitler persönlich nutzte die wirkungsvoll inszenierte und auf Farbfilm festgehaltene zweitägige Feier zur Selbstdarstellung, aber auch zur Abgrenzung von denjenigen Künstlern und Künstlerinnen, die in seinen Augen undeutsch und „entartet“ waren. Er wollte eine Kunst, die seiner Vorstellung vom neuen nationalsozialistischen Menschen entsprach und ließ diese in dem 1937 eröffneten „Haus der Deutschen Kunst“ präsentieren. Der „Tag der Deutschen Kunst“ wurde von 1933 bis 1939 regelmäßig begangen, ergänzt durch die „Große Deutsche Kunstausstellung“, die bis 1944 alljährlich dem Publikum den Kunstgeschmack der NS-Führung zu vermitteln suchte.

Länge: 00:00:55 | O-Ton: nein | Farbe: s/w | Jahr: 1939 | Clip-ID: JHT000114D

 

Stadt/Ort: 
Land: 
Historische Ereignisse: 

Weitere Tags: 

 

Zurück zur Übersicht

 

Clip zum heutigen Jahrestag

19. November 1900 // Geburtstag Anna Seghers
Seite drucken  |  Nach oben © 2019 history-vision.de   Kontakt | AGB | Datenschutz | Impressum | Sitemap