Jahrestag

13. März 1920 – Kapp-Putsch

 

13. März 1920 – in Berlin bricht der so genannte Kapp-Putsch aus. Ursache war die Auflösung von Freikorpsverbänden durch die Regierung und die Ablösung des gegen diese Maßnahme protestierenden Oberbefehlshabers der Reichswehr in Berlin, General Walther Freiherr von Lüttwitz. Der Putsch wurde für die junge Republik zur Feuerprobe. Während sich unter Lüttwitz´ Leitung rechtsgerichtete Militärs für eine Machtübernahme vorbereiteten und den ostpreußischen Generallandschaftsdirektor Wolfgang Kapp zum neuen Reichskanzler proklamierten, rief die Regierung Ebert zum Generalstreik auf. Mit Erfolg. Nicht zuletzt wegen der Uneinigkeit der Aufständischen untereinander brach der Putsch zusammen, die Republik schien gerettet.

Länge: 00:00:53 | O-Ton: nein | Farbe: s/w | Jahr: 1920 | Clip-ID: JHT000115D

 

Stadt/Ort: 
Land: 
Historische Ereignisse: 

 

Zurück zur Übersicht

 

Clip zum heutigen Jahrestag

22. Juli 1969 // Franco bestimmt König Juan Carlos zum Nachfolger
© 2019 history-vision.de   Kontakt | AGB | Datenschutz | Impressum | Sitemap