Jahrestag

15. September 1935 – Verkündung der Nürnberger Rassengesetze

 

Mit der Verabschiedung des so genannten „Reichsbürgergesetzes“ und dem „Gesetz zum Schutz des deutschen Blutes und der deutschen Ehre“ legalisieren die Nationalsozialisten die Entrechtung und Ausgrenzung der Juden in Deutschland. Ehen zwischen Juden und sogenannten Ariern wurden verboten, außereheliche Verbindungen als „Rassenschande“ unter Strafe gestellt.

Länge: 00:01:01 | O-Ton: nein | Farbe: s/w | Jahr: 1935 | Clip-ID: JHT000013D

 

Stadt/Ort: 
Land: 
Personen: 
Historische Ereignisse: 

 

Zurück zur Übersicht

 

Clip zum heutigen Jahrestag

17. Oktober 1917 // Durchhalteparolen Hindenburgs im Ersten Weltkrieg
Seite drucken  |  Nach oben © 2019 history-vision.de   Kontakt | AGB | Datenschutz | Impressum | Sitemap