Biographie

Bertolt Brecht

 

Bertolt Brecht wird am 10. Februar 1898 in Augsburg geboren. Nach Notabitur im 1. Weltkrieg wird er als Lazarettsoldat eingezogen. An den Aufständen der Soldaten und Arbeiter in Bayern am Ende des 1. Weltkrieges ist Brecht als Mitglied des Augsburger Arbeiter- und Soldatenrates beteiligt. In München an der Universität für Medizin und Naturwissenschaften eingeschrieben, verfolgt Brecht das Studium nie ernsthaft, sondern führt engagierte Theaterstücke wie „Trommeln in der Nacht“ und Dramen wie „Baal“ auf. Bei der Premiere von „Trommeln in der Nacht“ in Berlin, lernt Brecht Helene Weigel, die Liebe seines Lebens kennen. Er folgt der Schauspielerin nach Berlin.Brecht will dem Sensations- und Eventtheater, das die Berliner Bretter beherrscht, eine eigene Bühnensprache entgegensetzen, eine, die das Publikum nicht bloß unterhält sondern es zugleich zum Mit- und Nachdenken über das Gesehene anregt.

Länge: 00:04:27 | O-Ton: ja | Farbe: s/w | Jahr: 1898-1956 | Clip-ID: BIO000001C

 

Land: 
Personen: 

 

Zurück zur Übersicht

 

Clip zum heutigen Jahrestag

14. Dezember 1920 // Uraufführung des Lubitsch-Films „Anna Boleyn“
Seite drucken  |  Nach oben © 2018 history-vision.de   Kontakt | AGB | Datenschutz | Impressum | Sitemap