Clip (ohne Kommentarton)

Reichsbürgergesetz - Rede Göring September 1935

 

Das Reichsbürgergesetz war eines der beiden Nürnberger Rassengesetze, die auf dem 7. Reichsparteitag der NSDAP von Göring verkündet wurden. Es führte die Unterscheidung zwischen „Staatsangehörigen“ minderen Rechts und „Reichsbürgern“ ein. Im engen Zusammenhang dazu steht das gleichzeitig erlassene „Gesetz zum Schutze des deutschen Blutes und der deutschen Ehre, das Eheschließungen von Juden und Deutschblütigen verbot.

Länge: 00:00:27 | O-Ton: ja | Farbe: s/w | Jahr: 1935 | Clip-ID: AAA000044C

 

Stadt/Ort: 
Land: 
Personen: 
Historische Ereignisse: 

 

Zurück zur Übersicht

 

Clip zum heutigen Jahrestag

23. April 1976 // Palast der Republik wird eingeweiht
Seite drucken  |  Nach oben © 2021 history-vision.de   Kontakt | AGB | Datenschutz | Impressum | Sitemap