Clip (ohne Kommentarton)

Judenboykott 1. April 1933

 

Die NS-Führung beschloss am 1.April 1933 einen allgemeinen „Judenboykott”. Goebbels initiierte und entwarf den Boykottaufruf, der vom gesamten Kabinett Hitlers gebilligt wurde. Am 29. März erschien der Aufruf in der Presse. Die Aktion war gegen jüdische Geschäfte und Waren gerichtet sowie auch gegen die Tätigkeit jüdischer Rechtsanwälte und Ärzte. Im Interesse der öffentlichen Sicherheit und Ordnung verboten die Polizeibehörden den Verkauf jüdischer Waren insgesamt.

Länge: 00:00:52 | O-Ton: ja | Farbe: s/w | Jahr: 1933 | Clip-ID: AAA000043C

 

Stadt/Ort: 
Land: 
Personen: 
Historische Ereignisse: 

 

Zurück zur Übersicht

 

Clip zum heutigen Jahrestag

24. Juli 1943 // Operation Gomorrha: Bombenangriff auf Hamburg
Seite drucken  |  Nach oben © 2024 history-vision.de   Kontakt | AGB | Datenschutz | Impressum | Sitemap