Clip (ohne Kommentarton)

Reichstagsbrand und Bücherverbrennung, 1933

 

Knapp einen Monat nach der Ernennung Adolf Hitlers zum Reichskanzler brennt in Berlin das Reichstagsgebäude. Der Niederländer Marinus van der Lubbe wird am Tatort festgenommen, allerdings konnten die Umstände des Brandes und vor allem die Täterschaft van der Lubbes bis heute nicht einwandfrei geklärt werden.- Am 10. Mai 1933 initiiert die Deutsche Studentenschaft eine „Aktion wider den undeutschen Geist“. Dabei werden in mehreren Universitätsstädten, zuerst auf dem Opernplatz in Berlin, öffentlich zehntausende Bücher von jüdischen, marxistischen und pazifistischen Schriftstellern verbrannt.

Länge: 00:01:00 | O-Ton: nein | Farbe: s/w | Jahr: 1933 | Clip-ID: AAA000035C

 

Stadt/Ort: 
Land: 
Personen: 
Historische Ereignisse: 

 

Zurück zur Übersicht

 

Clip zum heutigen Jahrestag

20. Mai 1954 // Chiang Kai-shek wird Staatspräsident von Taiwan
Seite drucken  |  Nach oben © 2024 history-vision.de   Kontakt | AGB | Datenschutz | Impressum | Sitemap