Jahrestag

2. August 1959 – Formel 1- Rennen um den Großen Preis von Deutschland

 

Am 2. August 1959 fuhren auf der Berliner Avus Formel 1 Rennwagen um den Großen Preis von Deutschland. Schnell setzte sich der Brite Tony Brooks mit der Nr. 4 auf Ferrari an die Spitze. Brooks war ein paar Jahre vorher aufgefallen, weil er seit Jahrzehnten der erste britische Rennfahrer war, der Siege fuhr. 1958 hatte er den Großen Preis von Deutschland auf dem Nürburgring gewonnen. Im Rennen von 1959 konnte er seine Spitzenposition halten und siegte überlegen. Die ersten drei Plätze wurden allen von Ferraris besetzt. In der Weltmeisterschaftsgesamtwertung errang Brooks 1959 nach dem Weltmeister Jack Brabham den Vizeweltmeister-Titel.Die Bauarbeiten für die Berliner AVUS, Abkürzung für „Automobil- und Verkehrsübungsstraße“, begannen bereits vor dem Ersten Weltkrieg, der Krieg aber verhinderte die Fertigstellung. 1921 wurde die Strecke eröffnet. Schnurgerade verlief sie durch den Berliner Grunewald in Richtung Schlachtensee. In den 30er Jahren wurde die AVUS auch als Test- und Übungsstrecke von der Autoindustrie genutzt. Mercedes-Benz und andere testeten hier Prototypen und neue Motoren.Die Avus, heute ein Autobahnteilstück in Berlin, war 1926 Austragungsort des ersten Großen Preises von Deutschland. Außer 1959 fanden und finden alle anderen Rennen auf dem Nürburgring in der Eifel, später auch auf dem Hockenheimring bei Heidelberg statt. Seit 1998 wird die Strecke nicht mehr für Autorennen genutzt.

Länge: 00:01:59 | O-Ton: nein | Farbe: s/w | Jahr: 1959 | Clip-ID: JHT000463D

 

Land: 

 

Zurück zur Übersicht

 

Clip zum heutigen Jahrestag

13. Dezember 1948 // Gründung der Jungen Pioniere
Seite drucken  |  Nach oben © 2019 history-vision.de   Kontakt | AGB | Datenschutz | Impressum | Sitemap