Jahrestag

11. Juli 1995 - Massaker von Srebrenica

 

Die Stadt Srebrenica erlangte im Bosnienkrieg traurige Berühmtheit. Hier erreichten die sogenannten „ethnischen Säuberungen“, die die serbische Armee mit Beginn des Krieges in Bosnien durchzuführen begann, am 11. Juli 1995 ihrem Höhepunkt. Die Truppen des serbischen Generals Ratko Mladic trieben ca. 7.000 muslimische Männer im „waffenfähigen“ Alter aus dem ganzen Stadtgebiet zusammen, töteten sie systematisch und verscharrten sie in Massengräbern. Das schlimmste Massaker seit dem Zweiten Weltkrieg vollzog sich unter den Augen der UN-Blauhelmsoldaten. Ein niederländisches Bataillon sollte eigentlich den Schutz der Einwohner und der vielen Flüchtlinge gewährleisten, die in der Stadt Srebenica waren.1995 wurden General Mladic und der bosnische Serbenführer Radovan Karadzic in Abwesenheit wegen Völkermordes angeklagt. Doch Karadzic wurde erst 2008 verhaftet, Mladic ging den Fahndern 2011 ins Netz. Die beiden Hauptkriegsverbrecher müssen sich vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag verantworten.

Länge: 00:01:25 | O-Ton: nein | Farbe: ja | Jahr: 1995 | Clip-ID: JHT000455D

 

 

Zurück zur Übersicht

 

Clip zum heutigen Jahrestag

17. November 1976 // Offener Brief gegen die Ausbürgerung Biermanns
Seite drucken  |  Nach oben © 2019 history-vision.de   Kontakt | AGB | Datenschutz | Impressum | Sitemap