Projekte und Kooperationen

history-vision.de entwickelt mediale Projekte insbesondere im Bereich der historischen und politischen Bildung, die unter anderem mit Kooperationspartnern und Förderern aus dem öffentlichen und privatwirtschaftlichen Bereich realisiert werden. Nachfolgend ein Auszug der Projekte, die wir für und mit Kindern und Jugendlichen bislang realisiert haben:

 

In der virtuellen Filmwerkstatt historixx.de können Schüler und Lehrer, zu verschiedenen zeitgeschichtlichen Themen eigene Filmdokumentation erstellen. Historische Filmaufnahmen aus dem Online-Archiv von history-vision.de bilden die Grundlage für die eigene Filmerstellung und Nutzung zeitgeschichtlicher Filmquellen im Unterricht. Ohne Vorkenntnisse können Archivinhalte und von Nutzern selbst hochgeladene Filme, Fotos oder Audios online auf der Plattform geschnitten und bearbeitet werden. historixx unterstützt in innovativer Form die Vermittlung von Lehrstoff in allen Fächern mit geschichtlichem Hintergrund sowie die Auseinandersetzung mit geschichtlichen Filmquellen.

Mehr unter www.historixx.de

 

Jahrgangsbuchreihe: Gib mir das Gefühl zurück

history-vision.de realisiert als Kooperationspartner des Wartberg-Verlags, die multimediale Buchreihe Gib mir das Gefühl zurück, die Leser mit auf eine Zeitreise durch die ersten zwanzig Jahre ihres Jahrgangs nimmt und zurück in die Zeit des Aufwachsens und Erwachsenwerdens versetzt. Neben unvergesslichen Erinnerungen aus Kindheit und Jugend, die Geborene eines Jahrgangs teilen, kommen auch zeithistorische Themen in der neuen Buchreihe nicht zu kurz. Hier kommen wir ins Spiel: Die Bücher werden ergänzt durch Filmclips zu wichtigen historischen und gesellschaftlichen Ereignissen sowie zeitgenössischen Fotos und kurzen Musikclips mit den Hits von damals. Diese digitalen Zusatzinhalte sind über die von history-vision.de realisierten bucheigenen Websites zugänglich. Auf die filmischen Inhalte verweisen zudem zahlreiche im Buch enthaltene QR-Codes, die über das Smartphones oder Tablet direkt abgerufen werden können. Wir freuen uns, dieses innovative Buchprojekt in Kooperation mit dem Wartberg-Verlag umsetzen zu können. Die Buchreihe ist im Handel oder direkt im Online-Shop des Wartberg Verlags erhältlich.

Mehr unter unserjahrgang.de

 

YOUR HISTORY - Mehr Wissen über den Holocaust

history-vision.de ist an der Entwicklung eines umfangreichen webbasierten Clip-Archivs mit 75 neu produzierten Kurzfilmen zum Thema Holocaust beteiligt.

Das Projekt richtet sich an Jugendliche im Alter zwischen 13 und 18 Jahren.

Die Umsetzung erfolgt im Rahmen des Bundesprogramms "Toleranz fördern – Kompetenz stärken" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zusammen mit dem Hallischen Institut für Medien der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, der Burg Giebichenstein Hochschule für Kunst und Design Halle und weiteren Partnern aus Wissenschaft und Jugendarbeit.

 

Zerstörte Vielfalt - Berlin 1933-1938-1945

Anlässlich des 80. Jahrestages der Machtübernahme durch die Nationalsozialisten im Jahr 1933 und des 75. Jahrestages der Novemberpogrome von 1938 wird im Berliner Themenjahr „Zerstörte Vielfalt“ der Verfolgung und Ermordung jüdischer Bürger und der zerstörten gesellschaftlichen Vielfalt des Lebens in Berlin zwischen 1933-1945 gedacht. Als Kooperationspartner von "Zerstörte Vielfalt" leistet history-vision.de mit eigenen Produktionen und Filminhalten aus dem Archiv einen Beitrag zur Erinnerung und aktiven Auseinandersetzung mit der Vergangenheit. Das Themenjahr „Zerstörte Vielfalt“ ist eine Initiative der Kulturprojekte Berlin –  eine gemeinnützige Landesgesellschaft zur Förderung, Vernetzung und Vermittlung von Kultur. Als kompetenter Partner für die Berliner Kultur und das Land Berlin konzipiert und organisiert die Gesellschaft komplexe kulturelle Projekte und Initiativen, übernimmt Serviceleistungen für Berliner Museen und Ausstellungen und entwickelt und betreut Programme der Kulturellen Bildung.

"Unsere Vielfalt nimmt uns keiner mehr!" Mit diesem Slogan startete im Rahmen des Themenjahres Mitte April 2013 ein Mitmachprojekt für Jugendliche im Alter zwischen 13 und 18 Jahren, das junge Menschen dazu auffordert, sich mit der Gleichschaltung kulturellen Lebens, Ausgrenzung und Verfolgung  im nationalsozialistischen Deutschland auseinanderzusetzen. Es lädt Jugendliche dazu ein, per Video ein Statement abzugeben und damit ein Signal zu senden. history-vision.de hat für das Projekt einen Trailer produziert, der die geschicht­lichen Hintergründe der Aktion verdeutlicht.

 

TIMEWARP – Wir fallen aus der Zeit / KINDERFILM-Berlin e.V.

history-vision.de ist Kooperationspartner von TIMEWARP – Wir fallen aus der Zeit.

Bei diesem Workshop von KINDERFILM-BERLIN e.V. unternehmen Kinder eine Zeitreise - das historische Originalfilmmaterial von history-vision.de bietet dafür die Basis. Die Schülerinnen und Schüler produzieren selbständig einen eigenen Clip – ihren ZEITSPRUNG - in dem sie historisches Filmmaterial mit neu gedrehten Sequenzen zusammenführen. Nach dem Workshop-Auftakt im Oktober 2012 feierte der erste fertige Film im FEZ Berlin öffentlich Premiere.

Zum Workshop

 

Spixel - Der Preis für Kinderfilmproduktionen

Die OPAL Filmproduktion/history-vision.de ist Förderer/Kooperationspartner des SPiXEL.

Der Preis für Fernsehproduktionen von Kindern wird in jedem Jahr von der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) und der Stiftung GOLDENER SPATZ vergeben.

Den SPiXEL 2012 in der Kategorie „Spielfilm“ gewann der Film „Die dicke Tilla“, der im Rahmen eines Ferienworkshops mit dem Latücht - Film & Medien e.V., Neubrandenburg entstand.

Die OPAL Filmproduktion/history-vision.de lud die stolzen Gewinner aus Neubrandenburg am 9. Juli 2012 zu einem Drehtag zur ZDF-Serie „Küstenwache“ in Neustadt mit anschließendem Studio-Besuch in Neustadt ein.

Spixel - Der Preis für Kinderfilmproduktionen
Spixel - Der Preis für Kinderfilmproduktionen
Spixel - Der Preis für Kinderfilmproduktionen
Spixel - Der Preis für Kinderfilmproduktionen

 

HILFE FÜR TSCHERNOBYL-KINDER e.V.

history-vision.de unterstützt PRYVIT – HILFE FÜR TSCHERNOBYL-KINDER e.V.

Am 2. August 2012 besuchten Kinder aus der Gegend um Tschernobyl Dreharbeiten der OPAL Filmproduktion zur ZDF-Serie "Küstenwache" in Travemünde. Anschließend konnten sie sich auch das "Küstenwache"-Studio in Neustadt anschauen.

Christiane Braune und Matthias Röder am Set der Küstenwache
Christiane Braune und Matthias Röder am Set der Küstenwache
Christiane Braune und Matthias Röder am Set der Küstenwache

 

history-vision.de als Sponsor

history-vision.de sponsert Sportvereine und schulische Veranstaltungen.

history-vision.de als Sponsor

 

history-vision.de unterstützt aktiv Bildungs- und Medienarbeit mit Kindern und Jugendlichen