Jahrestag

21. März 1871 – Bismarck wird Reichskanzler

 

Im Januar 1871 hebt Otto von Bismarck - im Schloss von Versailles - den preußisch-deutschen Nationalstaat aus der Taufe. Am 21. März 1871 wird der bisherige preußische Ministerpräsident und Außenminister von Kaiser Wilhelm I. zum ersten Reichskanzler des neuen Deutschen Reiches ernannt. Außenpolitisch bemüht sich Bismarck fortan um einen Kräfteausgleich zwischen den europäischen Großmächten; in seiner Innenpolitik erzeugt er dagegen reichlich Spannung; im "Kulturkampf" bringt er die katholische Kirche in die Zentrumspartei gegen sich auf; durch die "Sozialistengesetze" die noch junge Sozialdemokratie. Mit der Thronbesteigung Wilhelm II. geht die Ära Bismarcks zuende und das deutsche Reich gerät unter der neuen Führung in gefährliches Fahrwasser.

Länge: 00:00:57 | O-Ton: nein | Farbe: s/w | Jahr: 1871 | Clip-ID: JHT000083D

 

Land: 
Personen: 
Historische Ereignisse: 

 

Zurück zur Übersicht

 

Clip zum heutigen Jahrestag

24. September 1964 // Willy Stoph wird Vorsitzender des Ministerrats
Seite drucken  |  Nach oben © 2017 history-vision.de   Home | Kontakt | AGB | Impressum | Sitemap